Geniale Erfindung aus Österreich produziert Wasser aus Luft.

Das österreichische Startup Fontus greift mit der Entwicklung ihrer Produkte in eine über 2.000 Jahre alte Trickkiste.

Schon immer hat der Mensch in Trockenzeiten mit unterschiedlichen Methoden, aus der Luft gewonnen. Haben wir das nicht auch einst in der Schule gelernt? Vielleicht auch nur mein Jahrgang.

Das Prinzip ist einfach und die Umsetzung der jungen Unternehmer vielversprechend. Trifft warme Luft, mit einer Luftfeuchtigkeit von über 50% (die ist eigentlich fast überall zu finden), auf eine kühlere Oberfläche, kondensiert das Wasser und kann somit auch gesammelt werden.

Geniale Erfindung aus Österreich produziert Wasser aus Luft. Erfindung Wasser
Bild von Fontus

Der elektrische Kondensator der Fontus Aero und Ryde Flasche wird von einer kleinen Solar-Paneele gespeist, die in der Nacht von einer Batterie ersetzt wird. Den Kondensator stetig mit Strom zu versorgen macht durchaus Sinn, denn das Gerät entwickelt (derzeit) nur einen Tropfen Wasser alle ca. 30 Sekunden.

Das regt an, einmal nachzurechnen.

Für ca. 250 ml Wasser, was einem durchschnittlichen Glas entspricht, benötigt das Gerät demnach ca. 2 Tage. Um den Tagesbedarf eines Menschen von 2 Litern zu decken, sind dann also 16 Flaschen…

Ok, ich höre jetzt auf zu rechnen.

Die Werte stammen natürlich von einem Prototypen der sicherlich noch verbessert wird. Es geht eigentlich um den positiven Ansatz und die Idee an sich, was sehr lobenswert ist. Nun gilt es abzuwarten, wie die Leistung der Flaschen verbessert wird, bevor sich weitere Probleme auftun.

Nachbesserungsbedarf gibt es nicht nur bei der Leistung, sondern auch beim Luftfilter, der bis dato nur aus einem Staubfilter für größere Partikel besteht. Zu beachten ist auch, dass es sich um nahezu destilliertes Wasser handelt, das für jedes Lebewesen unverträglich, ja sogar gefährlich ist. Da braucht es wohl noch eine Tablette mit den notwendigen Spurenelementen, falls es so etwas überhaupt gibt.

Der Imagefilm von Fontus ist eine Augenweide und er macht Sehnsucht nach einem Abenteuer mit der Wunderflasche.



Schon gelesen?

Schlafsack für Obdachlose, eine gute Idee Die erst 15 Jahre alte Emily Duffy macht weltweit Schlagzeilen mit Ihrer Idee eines Schlafsacks für . Dabei griff sie die bereits mehrfach ...
Lebensmittelhändler Özen Kardesler kämpft in Berli... Es ist nicht einfach den Konsumenten weg von der Plastiktüte zu bewegen. Selbst Aufklärung nutzt da nichts, denn bereits vor über 30 Jahren haben Aufk...
San Franzisko verbietet ab 2020 Plastikflaschen Mit dem richtigen Schritt voran geht San Franzisko als erste Stadt mit dem Beschluss, ab 2020 zu verbieten und löst so großen Protest ...
Gratis Bananen für REWE Kunden Immer mehr Verbrauchermärkte vermeiden das bis dato übliche Wegwerfen von Lebensmitteln mit kleinen Mängeln. REWE Fürstenfeldbruck geht mit gutem Bei...


1 Kommentar

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.